SouthEast Trip 1

Nach langer schoepferischer Pause gibt es nun endlich wieder ein paar Neuigkeiten.

 

Thailand 

Nach einem harten Wochenende mit viel Alcohol, traurigen Verabschiedungen und wenig Schlaf flogich Dienstag nach Bangkok. Ich kam in dieser absolut chaotischen Stadt gegen Mitternacht an. Zum Glueck hatte ich schon ein Hotel fuer drei Naechte online gebucht. Wie auch immer, am Flughafen habe ich mir dann erstmal zwei citytouren fuer den Folgetag gebucht. Kostet ja nichts . Von solchen Touren bin ich eigentlich nicht so ein Fan, aber hab ja keine Zeit, in zwei Tagen gehts weiter.        Um 7.30am hat mich dann mein Guide an meinem Hotel abgeholt. Zuerst hat sie mir die Wasserstrassen, oder besser Drecksfluesse gezeigt, anschliessend sind wir ein paar Tempel und so abgefahren. War ganz interessant aber auch anstrengend. Am naechsten Tag habe ich die Stadt dann auf eigene Faust begutachtet und den ein oder anderen Tip im Lonely planet abgearbeitet. Die Stadt ist das absolute Chaos. 10Millionen Einwohner, 6 Millionen Autos, mindestens genau so viele Mopets und jede menge Tuck Tucks. Alles scheinbar ohne Regeln und Orndung. Muss man erlebt haben, schwer zu bechreiben.......Nach dem anstrengenden Tag habe ich mir erstmal ein Gutenachbier gegoennt, garnicht schlecht.....also noch eins und ein drittes, und zwei als Reserve. Sammt Bier bin ich dann auf mein Zimmer welches ein grosses, steinhartes Doppelbett, einen zerfetzten Tepppichboden und herunterfallende Tapeten hatte. Low Budget halt. Zumgluck keine Tiere. Die fand ic h dann allerdings in meinem verschimmelten Badezimmer welche sich als eine grosse Ameisenstrasse quer durch den Raum zog. Nur noch zwei Naechte. Nach Bangkok bin ich dann mit dem Nachtzug nach Chumphon (auch ein Erlebnis) um direkt mit der Faehre nach Ko Tao rueber zu setzten. Dort habe ich meinen Tauchschein gemacht. Muesst ihr mal googlen, unglaublich schoene Insel, wie gemalt. Wie auch immer, danach habe ich einen Tag in NakhonSi Thammarat verbracht und bin dann weiter nach Hat Yai. Von dort wollte ich eigentlich ueber die Ostroute nach Malaysia, diese war aber wegen 5fachen Mordes im Zug, zwei Tage vorher, noch gesperrt. Also habe ich die Grenze nach Malaysia im Westen ueberquert.

Malaysia

Mein erster Stop hier wardie Insel Penang. Dort hae ich einen Englaender und zwei Shotten kennen gelernt mit denen ich dann auch die 3 Tage auf der Insel verbracht habe. Dann weiter nach Kuala Lumpur, via Reisebus. Allerdings wuerde diese Art von Bus keinen Zulassung in Europa bekommen. Erinnerte mehr an ein Schiff als an Reifen auf Strassen. aber nun gut, bin nach 7h ja auch endlich sicher angekommen. Habe zwei oder drei Tage dort verbracht. alles Sehenswerte gesehen, viele Photos geschossen und nette Leute getroffen. Allerdings hat die Stadt eine auf mich unangenehme Atmosphaere die mich dann auch zum schnellen verlassen gebracht hat. Mein naechstes Ziel war Singapore wo ich eine Bekannte habe die sich als Cityguid zur Verfuegung gestellt hat. Also ab nach Singapore, 6h Busfahrt welche mich wieder einmal an eine Schifffahrt erinnert hat.

9.7.08 10:13

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen